Trip image

Peru Trekkingreise mit Huayhuash und mehr

Trip image

Länder:

  • Peru

Reiselänge

Sektor

Eines der schönsten Trekkings von Peru

Weiter auf der Suche nach versteckten Naturjuwelen und einsamen Trekkingtouren – da werden wir auch in Peru fündig. Die Cordillera Huayhuash ist die „schöne kleine Schwester“ der Cordillera Blanca, wobei sich klein nur die Fläche bezieht. Die Umrundung der tropischen Gebirgskette zählt mit ihrer atemberaubenden Landschaft, den spektakulären Blicken auf wilde Berge und zerrissene Gletscher und mit den meist wunderschön an den „lagunas“ (Seen) liegenden Zeltlagern zu den eindrucksvollsten Trekking-Routen der Welt. Also haben wir schon das nächste Ziel.

STATUS DATUM TEILN GUIDE PREIS € ANFRAGE
Available 17.07.2021 4-12 Helmuth Preslmaier Unverb. Anfrage
KEIN DATUM PASST? Wir kalkulieren gerne unverbindlich zu Deinem Wunschtermin Zum Privatangebot ab 1 Person
Unsere Preise inkludieren nicht den internationalen Flug nach Südamerika. Wir können den Flug aber gerne unverbindlich anbieten.

TAG 1,2

FLug nach Südamerika

Von Europa geht der Flug über Lima oder Bogota nach Cusco wo wir am nächsten Morgen ankommen und das Abenteuer beginnen können. Ein ruhiger Tag in Cusco zum Aklimatisieren ist hier der perfekte Beginn

TAG 3

Cusco - Die Hauptstadt der Inkas

Am heutigen Tag werden wir die Hauptstadt des ehemaligen Inkaimperiums kennenlernen. Dort werden wir die wichtigsten Highlights, wie die Kathedrale, den Hauptplatz, den 12eckigen Stein und noch vieles mehr besichtigen. Im Umland natürlich auch die Highlights wie Sacsayhuamán und Kenko

TAG 4

Das heilige Tal

Wir werden von unserem Guide viele aufregende Geschichten über die Inkas und jenes Tal hören und viele faszinierende Ruinen besichtigen. Wir werden unter aderen die Ruinen con Chincheros, Maras und Moray besichtigen. Am Abend geht es schließlich mit dem Zug nach Aguas Caliente

TAG 5

Machu Picchu

Früh morgens mit den ersten Bussen bereits um 05:00 Uhr geht es rauf zu den beeindruckenden Ruinen von Machu Picchu. Wir werden eine geführte Tour mit unserem Guide durch die faszinierenden Ruinen machen. Nach Verfügbarkeit ist auch eine Besteigung vom Huayna Picchu oder Machu Picchu Berg möglich.

TAG 6

Cusco - Tinki - Upis

Heute beginnen wir das vielleicht schönste Trekking von Südamerika. In etwa 3-4 Stunden fahrzeit erreichen wir Tinki wo unsere Wanderung beginnt. In etwa 4 Stunden erreichen wir unser erstes Nachtlager. Als belohnung mit der Möglichkeit die örtlichen Thermalquellen zu genießen

TAG 7

Upis - Arapa - Ananta

Heute stehen bereits 2 höhere Pässe am Programm. Der Arapa Pass mit 4750m und ein weiterer Pass mit etwa 4900m bevor wir unser Lager Ananta erreichen. Wunderschöne Gletscher, weite Landschaften und bunte Berge erwarten uns.

TAG 8

Ananta - Rainbow Mountain - Cusco

Heute wandern wir von Ananta zum Regenbogenberg. Wir kommen dort an und beobachten die wunderschönen Landschaften. Wir wandern auch zum faszinierenden Red Valley und geniessen das Landschaftliche Highlight. Am Nachmittag geht es retour nach CUsco

TAG 9

Von Cusco nach Lima und weiter nach Huaraz

Mit dem Flieger gehts nach Lima und von dort mit dem Bus in die Anden. Vorbei an den Ruinen der Alten Caral Kultur. Ein langer aber aufregender Tag in die Welt der Anden.

TAG 10

Laguna 69 in Huaraz

Eine wunderschöne gemütliche Tageswanderung in der Gegend von Huaraz.

TAG 11

Huayhuash Tag 1

Heute startet unser unglaubliches Huayhuash Trekking. Am Tag 1 müssen wir sehr früh von Huaraz aufbrechen da wir bereits in unserer ersten Etappe einen 4700m Pass zu bewältigen haben.

TAG 12

Huayhuash Tag 2

Heute erwartet uns ein gemütlicher Trekkingtag. Zuerst gemütlicher Aufstieg zum 4650 m hohen Pass der Punta Carhuac mit anschließendem Abstieg über sanft geschwungene Wiesenhänge zur Laguna Carhuacocha (4200m). Camp auf etwa 4200m

TAG 13

Huayhuash Tag 3

Die „Normalroute“ führt vom Ostufer der Laguna Carhuacocha durch das Quebrada (Tal) Acoshvado zur Passhöhe der Punta Carnicero (4.580 m) und dann in einem sanftem Abstieg an den beiden Atocshaiko-Seen vorbei zum Camp bei Carnicero bzw. der Laguna Quesillococha

TAG 14

Huayhuash Tag 4

Ein breiter Handelsweg führt nach Süden abwärts und dann den Rio Huayhuash aufwärts zu seinem Ursprung bei den grünen Lagunas Suirococha. Aufstieg zum Portachuelo de Huayhuash (4780 m) mit „umwerfenden“ Blicken diesmal zu den Gipfeln der südlichen Cordillera Huayhuash. Abstieg zum See Viconga

TAG 15

Huayhuash Tag 5

Heute ist der höchste Pass der Tour „dran“, die 5020 m hohe Punta Cuyoc. Somit gelangen wir wieder auf die Westseite der Cordillera Huayhuash. Die grandiose Aussicht ist schon „normal“ – nach Osten auf die Nevados Puscanturpas und – jetzt von Süden – auf die „Großen“ der Huayhuash, Sarapo, Siula.

TAG 16

Huayhuash Tag 6

An der rechten Flussseite talauswärts durch´s Calinca-Tal und weiter bis zum Ort Huayllapa (3600 m). In der relativ geringen Höhe führt der Weg durch dichte Vegetation mit vielen bunten Blumen.on Huayllapa steiler 3-stündiger Anstieg nach Norden in Richtung des nächsten Passes, der Punta Tapush.

TAG 17

Huayhuash Tag 7

Heute können wir uns etwas von den letzten Tagen erholen. Wir werden später aufbrechen und dann zunächst den Pass Topush mit etwa 4600 m erreichen. Anschließend noch etwa 1,5 Stunden Abstieg und wir erreichen das Zeltlager bei Cashpapampa, Ausgangspunkt für die Besteigung des Diablo Mudo.

TAG 18

Huayhuash Tag 8

Optionale Besteigung des Diablo Mudo (5223 m). Wer möchte kann diesen 5000er heute in Angriff nehmen. Der Rest wandert um den Berg herum wo auch schöne Landschaften auf uns warten werden. Unser Lager verbringen wir im Camp bei Laguna Jahuachocha

TAG 19

Huayhuash Tag 9

Wir wandern heute etwa 4 Stunden, meist bergab bis nach Llamac. Nach dem Mittagessen Fahrt zurück nach Huaraz, wo wir am Nachmittag ankommen werden.

TAG 20

Huaraz - Lima

Heute geht es im bequemen öffentlichen Bus nach LIma. In Lima werden wir ins Hotel gebracht und können noch etwas im schönen Viertel Miraflores herumspazieren.

TAG 21

Heimflug von Lima nach Europa